Todesstern - Symbol des Imperiums

Der Todesstern (im englischen Original death star) ist im Star Wars Universum eines der Symbole, die für die dunkle Seite der Macht stehen. Trotzdem übt er seit Jahrzehnten eine große Faszination aus, sei es wegen seiner Größe, seiner Zerstörungskraft oder einfach wegen seines coolen Aussehens.

Der Todesstern ist eine riesige Raumstation, die aufgrund ihrer Feuerkraft in der Lage ist, einen ganzen Planeten zu vernichten.

In der Star Wars Trilogie von 1977 bis 1983 kommen zwei Todessterne vor. Der erste Todesstern zerstört in Star Wars Epsiode IV: Eine neue Hoffnung den Planeten Alderaan, den Heimatplaneten der Rebellenführerin Prinzessin Leia. Er hat einen Durchmesser von 160 km und wird am Ende des Films in einem Angriff der Rebellen von Luke Skywalker zerstört.

Der zweite Todessten wird in Star Wars Episode VI: Die Rückkehr der Jedi-Ritter gebaut und soll den gigantischen Durchmesser von 900 km haben. Die Fertigstellung der Raumstation wird abermals von den Rebellen vereitelt, sie können den Schutzschild deaktivieren und den Todesstern zerstören.

Todesstern Produkte in allen Variationen

Im Laufe der Zeit haben sich viele Fans des Todesstern gefunden. Heute kann man sich den death star in allen nur erdenklichen Formen nach Hause holen - und braucht keine Angst zu haben, aus Versehen damit einen Planeten zu zerstören.

Hier habe ich einige witzige Produkte rund um das Thema Todesstern zusammengestellt. Viel Spaß beim Stöbern.


Star Wars freischwebender Bluetooth-Lautsprecher als Todesstern

WIE COOL IST DAS DENN?

Freischwebender Bluetooth-Lautsprecher

 

  • 360 Grad Klangqualität
  • Reichweite von bis zu 10 Metern

 

179,99 Euro



Star Wars Todesstern Spardose Keramik weiß

TODESSTERN SPARDOSE

so ein Todesstern will ja auch bezahlt werden...

  • Ø 16cm
  • Material: Keramik
  • zzgl. 3,90 Euro Liefergebühr

 

21,21 Euro



Star Wars Todesstern Mousepad

TODESSTERN MOUSEPAD

den Todesstern vom home office aus entwerfen

 

  • Ø 22cm
  • aus rutschfestem Moosgummi

 

7,49 Euro



Star Wars Stoffbeutel Darth Vader und Todesstern

TODESSTERN TO GO

mit Mini Darth Vader

 

  • 100% Baumwolle
  • lange Henkel
  • in 9 weiteren Farben erhältlich

 

 

9,99 Euro



Star Wars Todesstern Kette

DEATH STAR STYLE

silberfarbene Todesstern-Kette

 

 

  • Ø 3cm
  • Länge der Kette: 50cm

 

 

 

7,99 Euro



TODESSTERN ZUM KUSCHELN

Plüschkugel für´s Kinderzimmer

  • Ø 17cm
  • zzgl. 2,99 Euro Liefergebühr


KONTURENKISSEN TODESSTERN

für gemütliche Stunden auf dem Sofa

  • 100% Polyester
  • Ø 40cm
  • zzgl. 1,99 Euro Liefergebühr


TODESSTERN DO IT YOURSELF

und die gesamte Imperiale Flotte gleich mit

 

  • Maße: 61cm x 91cm
  • inkl. Kunststoffrahmen und Acrylscheibe
  • Rahmen in 8 weiteren Farben bestellbar
  • zzgl. 5,94 Euro Liefergebühr


TODESSTERN MANSCHETTENKNÖPFE

edel geht der Todesstern zugrunde

  • inkl. Etui
  • zzgl. 6,00 Euro Liefergebühr


EIN PROSIT AUF DEN TODESSTERN

Trinkglas mit 4 Untersetzern

  • Material: Glas und Pappe
  • Fassungsvermögen: 450ml
  • zzgl. 3,90 Euro Liefergebühr


TODESSTERN ANTI STRESS BALL

wenn die dunkle Macht in Dir hochkommt

  • Ø 8cm
  • Material: Kunststoff


ÜBRIGENS...

Eigentlich sollte ja im Jahr 2016 mit dem Bau eines Todessterns in den USA begonnen werden. Am 14. November 2012 reichte ein US-Bürger eine Online-Petition ein, mit dem Ziel, dass das Weiße Haus Mittel zum Bau zur Verfügung stellt. Damit sollte das Ziel verfolgt werden, die von der Finanzkrise gebeutelte US-Wirtschaft zu stärken und die nationale Verteidigung zu verbessern.

 

Es dauerte keinen Monat, bis die erforderlichen 250.000 Unterschriften zusammengesammelt wurden.

Jetzt lag es tatsächlich an der US-Regierung, zu dieser Petition Stellung zu beziehen.

 

Wirtschaftsstudenten errechneten, dass die Kosten für den Bau eines Todessterns mit einem Durchmesser von 140 km die enormen Kosten von 850 Billiarden Dollar (in Zahlen: 850.000.000.000.000.000) verschlingen würde.

Allein die Produktion der erforderlichen Menge an Stahl würde mehr als 800.000 Jahre dauern.

 

Die US-Regierung bezweifelte zudem die Sinnhaftigkeit, eine derartig große Menge an Steuergeldern für den Bau eines Todessterns auszugeben, dessen mangelnde Verteidigungsfähigkeit durch ein einzelnes Ein-Mann-Raumschiff ausgenutzt werden kann; darüberhinaus unterstütze die Regierung nicht die Sprengung von Planeten.